Startseite  |  Beliebte Städte  |  Shoppingguide  |  Kulturangebote  |  Hotels      |  Specials      |  Lexikon

Berlin

Berlin ist mit 3,4 Millionen Menschen flächenmäßig und von der Bevölkerungszahl her die größte Stadt in Deutschland. Neben Ihrer wirtschaftlichen Bedeutung gilt Berlin auch als ein kulturelles und künstlerisches Zentrum Deutschlands. Nicht nur die vielen historischen Stätten, sondern auch die vielen Parks und Museen geben der ansässigen Kunstszene anscheinend immer wieder neue Inspiration.

Bereits 1841 wurde die Museumsinsel, die von der Spree und dem Kupfergraben umgeben ist, zu einem "Kunst und Altertumswissenschaftlichen Bezirk" geweiht. Dort auch zu finden sind unter anderem das "Alte Museum am Lustgarten" oder auch die "Alte Nationalgalerie".

Ein romantisches Flair hat man beim spazieren im Schlosspark oder aber auch bei einer Besichtigung des Doms. Mehr als 2.500 öffentliche Grün- und Erholungsanlagen hat die Stadt. Berlin ist also trotz seiner hohen Einwohnerzahl immer noch sehr grün geblieben.

Aber auch ausgedehnte Waldgebiete findet man in Berlin. Nicht ohne Grund sagt man Berlin nach, eine der grünsten Städte zu sein.

Das Wahrzeichen von Berlin ist das zwischen 1788 und 1791 erbaute Brandenburger Tor. Mit ihm verbindet man sehr viele wichtige Ereignisse. Außerdem ist das Brandenburger Tor nach 1990 das Symbol für die Wiedervereinigung von Ost- und West-Berlin geworden.

Auch sehr wichtig für Berlin ist der Dom, der sich auf der sogenannten Spreeinsel befindet. 1894 bis 1905 wurde er erbaut und steht unter Denkmalschutz.

Einkaufen auf dem "Kurfürstendamm" mit seinen zahlreichen Geschäften und Restaurants, oder die Besichtigung der "Kaiser-Wilhelm-Gedächtnisskirche", die im zweiten Weltkrieg zerstört wurde und seitdem als Mahnmal gilt, Berlin hat viel zu entdecken.